Bafoeg

Facebook-logo vimeo-logo YouTube-social-icon red 48px Google+ Twitter Icon Instagram Icon Tumblr Logo

Die Berliner Schauspielschule für Film und Fernsehen bietet jungen Menschen ab 16 Jahren die Möglichkeit, sich zum Film- und Fernsehschauspieler ausbilden zu lassen. Bei besonderer Begabung werden auch ältere Bewerber aufgenommen. Im ersten Jahr der Ausbildung wird die Basis gelegt. Im zweiten Schuljahr steht die praktische Arbeit vor der Kamera im Vordergrund: Filmaufnahmen von selbst erarbeiteten und gespielten Szenen werden analysiert und Sprecherdemos werden aufgenommen. Durch Blockunterricht zu spezifischen Themen (Close-Up, Comedy, Umgang mit Requisiten, Energiearbeit, Werbecasting etc.) werden zusätzlich die Grundlagenkenntnisse erweitert.

Während dieser zwei Jahre werden darüber hinaus Kontakte zu Agenturen, Castern und Regisseuren, die an aktuellen Projekten arbeiten. Außerdem nehmen die SchülerInnen an echten Castings teil. So lernen sie frühzeitig eigenständig in der Filmbranche zu arbeiten. Am Ende des Studiums bekommen alle AbsolventInnen ein Zertifikat.

Du bringst in die Szene vor der Kamera dasselbe mit, was Du sonst in einen Raum mitbringst: den Menschen, der DU bist.

Es gibt Trainingsmethoden für Körper und Stimme, die Dir vermittelt werden, die Dich wach und aufmerksam machen für Deine Stärken, Deine Schwächen, Dein Selbstbewusstsein und Deine Fähigkeiten zu handeln. Um auch dann klar und frei zu sprechen, wenn Du nervös, angeschlagen und unsicher bist, musst du an Deiner Stimme arbeiten. Damit Angst und starke Gefühle Deinen Körper nicht verkrampfen und verzerren, musst Du ihn darin üben, durchlässig und geschmeidig zu sein.